Gradtage für Energieexperten Energiemanager Asset Manager Wissenschaftler

Berechnen Sie Gradtage für tausende Städte der Welt – in nur 3 Klicks!

Mit 3 Klicks Gradtage berechnen

Warum benutzen wir Heiz- und Kühlgradtage?

In kalten Wintern müssen Gebäude stärker beheizt und in heißen Sommern stärker klimatisiert werden. Mit den von der Energy Data GmbH berechneten Gradtagen können die Witterungseinflüsse normalisiert werden und helfen dabei, den Energieverbrauch in Millionen von Gebäuden weltweit richtig zu erfassen, zu analysieren und zu optimieren.

Aus diesem Grund sind Gradtage ein wichtiger Indikator, der von Energiemanagern, Fabrikleitern, Immobilienverwalter sowie Hausbesitzern und Energieinteressiertenverwendet wird, um die Energieverbrauchsmuster zu analysieren.

Unser Gradtage-Rechner ist ein schnelles, einfaches und umfassendes Tool, das Ihnen hilft, Ihren Heiz- und Kühlverbrauch zu analysieren und zu optimieren. Kein Kopieren und Einfügen von Excel-Daten mehr, keine komplizierten Formeln – nur wenige Klicks für Ihre spezifische Berechnung.

Was unsere Nutzer über uns sagen

{Der Degree Day Calculator PRO ist die einfachste und zuverlässigste Methode zur Berechnung von Heiz- und Kühlgradtagen, die ich bisher gefunden habe. Kein Copy & Paste von Excel-Daten mehr, keine komplizierten Formeln – nur ein einziger Klick für Ihren spezifischen Standort. Für mich kann ich mit Sicherheit sagen, dass es in eines der besten verfügbaren Tools ist.
5
Sven Lewin
{Mit dem Energy Data Gradtage Abonnement habe ich schon viel Zeit gespart! Besonders der schnelle Zugriff über den Onlinerechner ist hervorragend: die Ergebnisse sind einfach in Excel oder grafisch für PowerPoint Präsentationen kopierbar. Ich benutze den Zugang jetzt seit einigen Monaten und werde es weiterhin in meiner täglichen Arbeit verwenden. Ich empfehle es jedem, der mit Gradtagen arbeiten muss.
5
Nicole Finnagen
Asset Manager
{Dadurch, dass ich den Temperatureinfluss der unterschiedlich kalten Winter aus der Betrachtung herausnehme, kann ich die Auswirkungen unserer Energieeffizienzmaßnahmen viel besser analysieren. Vor allem der langfristige Durchschnittswert ist ein sehr hilfreicher Indikator für meine Arbeit.
5
Erika Bravo
HVAC & Energiemanagement
{Endlich habe ich ein schnelles, einfaches und genaues Tool gefunden, um den Heizungsverbrauch unserer Kunden zu normalisieren!
5
Devan Hill
Energy & Sustainability Manager
{Der Gradtage-API und Online Rechner ist eine äußerst wertvolle Ressource für alle, die in der Energiewirtschaft arbeiten.
5
Paul Nash
Paul Nash
Energieberater
{Der Degree Day Calculator PRO ist die einfachste und zuverlässigste Methode zur Berechnung von Heiz- und Kühlgradtagen, die ich bisher gefunden habe. Kein Copy & Paste von Excel-Daten mehr, keine komplizierten Formeln – nur ein einziger Klick für Ihren spezifischen Standort. Für mich kann ich mit Sicherheit sagen, dass es in eines der besten verfügbaren Tools ist.
5
Sven Lewin
{Der Gradtage-API und Online Rechner ist eine äußerst wertvolle Ressource für alle, die in der Energiewirtschaft arbeiten.
5
Paul Nash
Paul Nash
Energieberater
{Dadurch, dass ich den Temperatureinfluss der unterschiedlich kalten Winter aus der Betrachtung herausnehme, kann ich die Auswirkungen unserer Energieeffizienzmaßnahmen viel besser analysieren. Vor allem der langfristige Durchschnittswert ist ein sehr hilfreicher Indikator für meine Arbeit.
5
Erika Bravo
HVAC & Energiemanagement
{Endlich habe ich ein schnelles, einfaches und genaues Tool gefunden, um den Heizungsverbrauch unserer Kunden zu normalisieren!
5
Devan Hill
Energy & Sustainability Manager
{Mit dem Energy Data Gradtage Abonnement habe ich schon viel Zeit gespart! Besonders der schnelle Zugriff über den Onlinerechner ist hervorragend: die Ergebnisse sind einfach in Excel oder grafisch für PowerPoint Präsentationen kopierbar. Ich benutze den Zugang jetzt seit einigen Monaten und werde es weiterhin in meiner täglichen Arbeit verwenden. Ich empfehle es jedem, der mit Gradtagen arbeiten muss.
5
Nicole Finnagen
Asset Manager

So funktioniert der kostenlose Gradtage-Rechner

 

Kostenloser Gradtagrechner

Wählen Sie eine Wetterstation auf der Karte oder verwenden Sie die Suchleiste, um Stationen in der Nähe Ihrer Adresse oder Stadt zu finden.

Die öffentliche Version unseres Gradtage-Rechner ist für alle Stationen verfügbar mit einerpinken Markierung. Stationen mit einem türkisfarbene Marker sind nur für registrierte Mitgliederverfügbar .

Kopieren Sie die ausgewählte Wetterstation in das Rechnerformular.

Wählen Sie die Energiekennzahl.

Die kostenlose öffentliche Version unseres Gradtags-Rechners bietet Ihnen Zugang zur Berechnung von Heizgradtage und “Gradtagzahlen“.

Registrierte Mitglieder können auch Kühlgradtage berechnen.

Kopieren Sie die Stations-ID aus der Karte oben oder Tippen Sie die ersten Buchstaben Ihres Standortes ein und nutzen Sie die Autovervollständigungsfunktion.

Legen Sie das Start- und Enddatum für Ihre Berechnung fest.

Mit der öffentlichen, kostenlosen Version können Sie die Degree Days der letzten 12 Monate abrufen. Registrierte Mitglieder können zusätzlich das gesamte letzte Jahr abrufen.

Wenn Sie mehr historische Daten benötigen, schauen Sie sich unsere Abonnements für die Pro-Version an, die Ihnen Zugang zu mindestens 10 Jahren Daten bietet.

Legen Sie den Heiz- oder Kühlgrenztemperatur (Base Temperature/ Balance Point) für Ihre Gradtagsberechnung fest.

Legen Sie die Ergebnisdarstellung fest. Sie können zwischen jährlicher, monatlicher und wöchentlicher Aggregation wählen.

Als registriertes Mitglied können Sie auch auf die Tageswerte zugreifen.

In der kostenlosen Version können Sie die Gradtage nur mit der Integrationsmethode berechnen, die auch die genaueste Methode ist.

Die Pro-Version bietet zusätzlich zwei weitere Methoden: Min./Max. Temperatur und Tagesmitteltemperatur.

Unser öffentlicher und kostenloser Rechner bietet die wichtigsten Funktionen zur Berechnung von Gradtagszahlen. Folgen Sie einfach den folgenden Schritten.

Registrierte Benutzer können zusätzliche Funktionen nutzen, wie z. B. die Möglichkeit, Heiz- und Kühlgradtage für jeden einzelnen Tag zu berechnen, und auf Werte für über 23.000 Standorte zugreifen. Auch langjährige Durchschnittswerte sind verfügbar.

Was sind Gradtage?

Heizgradtage und Gradtagzahlen werden verwendet, um den Heizverbrauch von Gebäuden zu analysieren und zu vergleichen. Der gleiche Ansatz kann zur Bewertung des Energieverbrauchs für die Kühlung (Cooling Degree Days) verwendet werden. Diese Kennzahlen spiegeln die klimatischen Bedingungen eines Standorts wider, die den Wärmebedarf beeinflussen.

Gradtage als Energy-Data-as-a-Service (EDaaS)

Mit unserem automatisierten Datenservice können Sie Gradtagzahlen, Heiz- und Kühlgradtage spezifisch für Ihre Anwendungsfälle direkt in Systeme importieren lassen.

Testen Sie unseren Energy-Data-as-a-Service ohne Risiko: Jetzt mit 30-Tage-Geld-zurück-Garantie!